vendredi 31 octobre 2014

Gourmetmesse Goûts et Terroirs in Bulle

Vom 29. Oktober bis zum 2. November 2014 darf in Bulle wieder nach Herzenslust degustiert, geschlemmt und auch eingekauft werden:  Die 15. Gourmetmesse Goûts et Terroirs ist eröffnet! Rund 280 Aussteller präsentieren ihre Produkte aus  heimischer Produktion.
In der Romandie ist die Schweizer Gastromesse für einheimische Spezialitäten in den vergangenen Jahren zu einem Begriff geworden. Nun wird sie immer überregionaler, sogar internationaler: Gastregionen sind in diesem Jahr das Appenzellerland, die 20 Schweizer Naturpärke und der Libanon.
Genuss und Überraschungen garantiert. Ich wünsche A GUETA !


Wo:
Espace Gruyère, Bulle

Wann:
29.10-02.11.2014
Mittwoch-Samstag: 10:00-22:00

Sonntag: 10:00-17:00

Eintrittspreise:
Erwachsene CHF 13.-
Kinder (6-16 J.) CHF 6.-
AHV- IV - Studenten CHF 9.-
Familien (ab 3 Pers.) CHF 30.-
Dauerkarte : CHF 26.-
Messekatalog : gratis

La Gruyère Tourisme bietet übrigens ein Pauschalangebot an für alle, die sich vielleicht ein Gläschen mehr gönnen und zudem das schöne Greyerzerland noch ein bisschen länger geniessen möchten:
Ab CHF 139.-  (pro Person im Doppelzimmer) erhalten Sie: Zwei Nächte in einem Hotel, Eintritt in die Schweizer Gastromesse, ein  leckeres Fondue sowie einen touristischen Pass. Im Pass sind touristische Sehenswürdigkeiten wie das Schloss von Gruyères, die Maison Cailler und die Schaukäserei La Maison du Gruyère sowie diverse Aktivitäten inbegriffen. Hier finden Sie mehr Informationen zur dieses Package.

Ich wünsche A GUETA!

Sabine

vendredi 17 octobre 2014

The Highline Extreme


The Highline Extreme, c’est quatre jours de slackline qui se déroulent au sommet du Moléson du 16 au 19 octobre 2014. Une dizaine d’athlètes venus de toute l’Europe y présenteront leurs figurent les plus impressionnantes, offrant à tous les adeptes de sensations fortes un spectacle saisissant, à plusieurs dizaines de mètres du sol. 
 










Sur des sangles de seulement 2,5 cm de largeur, les slackers tenteront de traverser les 126 mètres qui séparent le toit de la station amont du téléphérique, au point le plus haut de la célèbre montagne fribourgeoise.
 


























Date: du jeudi 16 octobre jusqu'au dimanche 19 octobre 2014

Tarif Aller-retour au Sommet adulte CHF 32.00, enfant CHF 16.00

Lieu: Sommet du Moléson 

Marc 



vendredi 10 octobre 2014

Ein Nachmittag im Sensler Museum Tafers



Was kann man an einem verregneten Tag machen? Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt. Da kam mir der Einfall etwas Kulturelles zu tun, anstelle immer faul auf dem Sofa zu liegen und TV zu schauen oder darauf zu warten, dass die Sonne doch noch scheinen wird. Also beschloss ich das Sensler Museum in Tafers zu besuchen. So lernte ich die Kultur, Geschichte und noch vieles mehr vom Sensebezirk kennen.

In Tafers angekommen ging ich die Ausstellung über den Sensler Dialekt besichtigen, der ja als ziemlich schwerverständlich bekannt ist. Dort erfuhr ich wie das Senslerdeutsche Wörterbuch entstand.

Danach besichtigte ich die Ausstellung welche Geschichte des Sensebezirkes erzählt. Ich muss eingestehen, dass ich selber nicht viel über diese Geschichte wusste wie zum Beispiel, das in den 30er Jahren eine grosse Armut herrschte. Es gibt noch viel mehr erwähnenswerte Sachen die man hier schreiben könnte aber ich möchte nicht alles im Voraus verraten.

Also wenn sie mal nicht wissen, was sie an einem verregneten Nachmittag unternehmen könnten, dann besuchen sie doch das Sensler Museum in Tafers, es bietet vielseitige und interessante Ausstellungen an. 




Mehr Informationen dazu finden Sie unter
FRIBOURG REGION

Melina

jeudi 9 octobre 2014

Stagiaire Célia Pauli

J’ai effectué un stage dans les bureaux de l’UFT  très enrichissant, j’ai découvert beaucoup de nouvelles choses très intéressantes. Les employé(e)s sont très accueillant(e)s, ils m’ont expliqué le but de leur métier, comment fonctionnent leurs programmes et bien d’autres choses. J’aime beaucoup l’ambiance qui règne dans ces bureaux, on dirait une grande famille. Je les remercie de m’avoir permis de faire ce stage.

Célia Pauli

vendredi 3 octobre 2014

POYA - und das im Herbst?



Eigentlich ist es ja eher Alpabzug- also Désalpe-Zeit in FRIBOURG REGION, aber nichts desto trotz gibt es da noch eine Poya  (Alpaufzug) im Freiburgerland.




Endlich ist es soweit - die Poyabrücke wird am Samstag, 11. Oktober 2014 eingeweiht. Die Brückenstadt Fribourg erhält ihr neustes Bauwerk!

Dank diesem grandiosen Bau wird die Innenstadt vom Verkehr entlastet. Das ist ein Riesenplus für die Bewohner und die vielen schützenswerten Bauwerke der Stadt werden vom Zerfall verschont. Natürlich ist weniger Lärm und Verkehr auch angenehm für Touristen - und wer weiss, vielleicht gehört ja in ein paar Jahren gerade dieses Bauwerk zu den MUST HAVE SEEN in FRIBOURG REGION so wie die Golden Gate Bridge in San Francisco oder die Brooklyn Bridge in New York…
 
Ein Hoch auf die Architekten und ein „ GRAND MERCI“ allen Bauarbeitern, welche dank ihrem grossen Einsatz diesen für die Stadt Fribourg so wichtigen Bau überhaupt erst ermöglicht haben.
 
Am offiziellen Part vom Freitagnachmittag nehmen zahlreiche Ehrengäste, unter anderen auch Bundesrätin Doris Leuthard teil.  Am Samstag findet das Fest für die ganze Bevölkerung statt. Also nichts wie hin - entdeckt diese neue Brücke und deren unterirdischen Bauwerke.

Hier das ultimative Programm: NICHT VERPASSEN!

Samstag, 11. Oktober 2014
- 9.00 Uhr: Türöffnung
- 9.00 bis 18.00 Uhr: Darbietungen, Imbissstände und Zugang zu den Bauwerken
- Ab 18.00 Uhr: Schliessung der Brücke sowie der Zufahrten auf der Schönberg- und der Palatinat-Seite
- 18.00 bis 21.00 Uhr: Festwirtschaft
- 21.00 Uhr: Konzert von Gustav (Eintritt frei)
- 23.00 Uhr: DJ STEPHAN D (Eintritt frei)
- 2.00 Uhr : Ende des Anlasses

Mehr Infos findet Ihr auf www.fr.ch
Corinne