lundi 17 août 2009

Erste Eindrücke aus FRIBOURG REGION

Fribourg.

Anfangs Juli habe ich mein Praktikum bei FRIBOURG REGION begonnen.
Noch ist mir nicht mehr als die markante Silhouette der Altstadt sowie die Vielfältigkeit der Region bekannt. Eine neue Stadt, eine neue Region, mit der es zu arbeiten und die es zu entdecken heisst…

Es ist Sommer, ein warmer Spätnachmittag. Ich nehme mein Fahrrad und begebe mich auf eine erste Entdeckungsfahrt. Eine gute Art eine Region kennen zu lernen.

Ich fahre durch die Stadt Freiburg. Abendverkehr. Die Hitze brennt. Vorbei am belebten Bahnhof, durch die Altstadt, die Wohnquartiere in Richtung Norden und schon lasse ich die Kleinstadt mit ihren vielen Brücken, verwinkelten Gässchen und alten Gebäuden hinter mir.



Ich folge der Hauptstrasse, die an diesem Abend erstaunlich ruhig erscheint, und fahre durch das ländliche Gebiet. Auf und ab, durch kleine Dörfer und dichte schattenspendende Sommerwälder, vorbei an alleinstehenden Bauernhöfen und gelb-braunen Felder, die in den typischen Sommerfarben leuchten.



Nach einigem auf und ab erspähe ich die Ringmauer von Murten. Murten mit seiner bezaubernden Altstadt. Die Strassenkaffees haben ihre Tische auf die Strasse gestellt, die Leute flanieren, geniessen den Abend.


Mich zieht es weiter ans kühle Nass und schon stehe ich am Ufer des Murtensees. Hier geniesse ich den Ausblick auf die einladende Wasserfläche, die sich vor mir ausbreitet, den Mont-Vully mit seinen Rebbergen und ferner, dort wo sich die Sonne dem Horizont nähert, erkenne ich die ersten Falten des Juras.


Nach einem erfrischenden Bad im Murtensee lasse ich mich von den sanften Strahlen der Abendsonne trocknen. Die Atmosphäre an der Strandpromenade ist angenehm: Familien mit Kindern, Jugendliche und Sportler geniessen den lauen Sommerabend.




Bald verfärbt sich der Himmel und mir wird eine spektakuläre Abendstimmung inszeniert. Es ist Zeit für die Rückfahrt. Ich drehe dem Farbenspiel im Westen den Rücken zu und nehme den kurvigen, aber gut beschilderten Veloweg, der mich durch die sanft-hügelige Landschaft im Abendlicht zurück nach Fribourg führt.

Das sind meine ersten Eindrücke aus der Region Fribourg. Ich bin gespannt, was mir dieses Jahr und diese Region noch bringen wird.

Nützliche Infos:

http://www.veloland.ch/de/routen_etappen.cfm?subcat=RegionalRoute&id=316625

http://www.murtentourismus.ch/de

Deborah

2 commentaires:

Anonyme a dit…

Wohaou die Bilder sind sehr schön!

Anonyme a dit…

schöner text, macht lust sich auf entdeckungstour zu begeben!