mercredi 25 mars 2009

Broc, almost paradise?

Eingebettet in einer idyllischen Landschaft aus sanften Hügeln und markanten Bergwipfeln, liegt das Dorf Broc. Landschaftlich ist es natürlich wunderschön gelegen, unterscheidet sich jedoch kaum vom Rest des Greyerzerlandes. Was aber macht dieses Dorf so besonders?

Die Schokoladenfabrik! Hierbei ist nicht von irgendeiner Schokoladenfabrik die Rede, sondern von Cailler.
Haben wir sie uns nicht schon alle auf der Zunge zergehen lassen, die zartschmelzende Milchschokolade, die köstlichen Branches oder die erlesenen Pralinen?
Was aber ist die Geschichte dieser Köstlichkeiten, und in welcher Verbindung steht diese zum Freiburgerland?

François-Louis Cailler probierte im Jahre 1819 in Italien ein Produkt aus gewalzten Kakaobohnen – die Urschokolade. Als er dann in die Schweiz zurückkehrte, eröffnete er in Corsier bei Vevey ein Chocolaterie. Nach vollem Erfolg und fast 80 Jahre später, um 1898, entschied sein Enkel, Alexandre-Louis Cailler, den Betrieb zu vergrössern. Bei einer Fahrradtour im Freiburgerland entdeckte er zufällig die Gegend bei Broc, wo er alles fand, was er zur Herstellung von Schokolade benötigte – kräftige Alpenmilch, motivierte Arbeitskräfte und eine gut erschlossene Bahnlinie.

Noch heute werden in der Schokoladenfabrik in Broc Köstlichkeiten nach traditionellen Rezepten hergestellt – und Sie können hautnah dabei sein!

Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen, erhalten Sie Einblicke in die Herstellung der Schokolade, probieren Sie kleine Köstlichkeiten und lassen Sie sich von den angenehmen Düften betören.

Öffnungszeiten
Von April bis Ende OktoberJeden Tag von 9:30-16:00 Uhr (Beginn der letzten Führung)

Eintritt
Frei

Nützliche Links
Artikel zur Schokoladenfabrik
http://www.fribourgregion.ch/de/navpage-CultureFR-MuseumsFR-120165.html

Offiziele Homepage
http://main.cailler.ch/de/cai/default.asp

Sind auch Sie ein Schleckmaul aus Leidenschaft? Dann gönnen Sie sich einen Besuch im Schokoladenparadies Broc.

Marina Horner

Aucun commentaire: